About a Boy - Der Tag der toten Ente
USA 2002

Originaltitel: About a Boy
Genre:
Komödie
Laufzeit:
97 Minuten
FSK:
ab 12 Jahren
Regie:
Chris Weitz, Paul Weitz
Darsteller:
Hugh Grant, Toni Collette, Rachel Weisz

Inhalt:
"About a Boy", eine weitere großartige Adaption eines populären Nick-Hornby-Romans, war in England ein absoluter Kassenerfolg, bevor er sich daran machte, den Rest der Welt zu bezaubern.

Während "High Fidelity" seinen Londoner Charme nach Chicago verlegte, behielt diese unwiderstehliche Komödie in den Händen der amerikanischen Regisseure Chris und Paul Weitz ihren britischen Stammbaum. Darüber hinaus ist Hugh Grant die perfekte Besetzung für Will, einen mit sich selbst beschäftigten Rumtreiber, der seine Chancen in der Liebe damit zu verbessern versucht, dass er sich auf verzweifelte allein erziehende Mütter spezialisiert. Seine zynische Strategie geht allerdings ins Auge, als er den schwierigen Sohn (Nicholas Hoult) einer selbstmordgefährdeten Mutter (Toni Collette) engagiert, sich als seinen eigenen Sohn auszugeben, um seiner jüngsten allein erziehenden Auserkorenen (Rachel Weisz) seine elterlichen Fähigkeiten zu beweisen. Der Junge hat es diesem Schurken nämlich bald angetan, und der Film, der leicht zu einem zuckrigen Tränendrüsendrücker hätte werden können, entwickelt sich zu einem subtilen, nicht selten urkomischen Porträt familiärer Schrullen und Selbstüberschätzung. "About a Boy" ist von der ersten bis zur letzten Minute ein echter Leckerbissen.

Will Freeman (Hugh Grant) wird von all seinen Geschlechtsgenossen beneidet - er fährt ein schnelles Auto, genießt seine Affären und kann mit 38 ohne jede Verantwortung in den Tag hinein leben. Seine neueste Taktik für den Frauenfang ist der Besuch von Selbsthilfegruppen für alleinerziehende Mütter und Väter, denn das ist genau der richtige Ort, um auf einsame Frauen zu treffen. Doch dann begegnet Will Marcus. Dieser ungewöhnliche Zwölfjährige bringt sein Leben völlig durcheinander - mit äußerst amüsanten Folgen...
 

horizontal rule