Kununurra - Kakadu N.P.
Nach oben ]

horizontal rule

12.06.01 Vom Campingplatz an der Lily Creek Lagoon entdecken wir das 1. Salzwasserkrokodil dieser Reise. Nun heisst es aufpassen, wo man baden geht. Die 550 km Victoria Highway legen wir mit kleineren Zwischenstopps im Gregory N.P. zurück und landen Mitte Nachmittag in Katherine. Dies ist der absolut heisseste Tag, sogar die Einheimischen finden diese Temperaturen für die jetzige Jahreszeit (Winter) als ungewöhnlich. Diese Nacht wird der Schlafsack nur als Unterlage gebraucht.
the first salwater crocodile !!!  

 

Explorer Tree

Victoria River

 

Victoria Highway

 

13.06.01 Wieder einmal etwas sportliche Betätigung, Kanufahren in der Katherine Gorge. Obwohl schon zum dritten Mal, macht es immer wieder Spass durch diese Schluchtenwelt zu paddeln. Zudem schwindet so der Bierbauch.
Victoria River crossing

Katherine

 

Katherine Gorge (Kanu-Trip)

 

 

 

 

14.06.01 Die Edith Falls nördlich von Katherine eignen sich hervorragend zum Wandern und darauffolgender Erfrischung in den verschiedenen Pools. Empfohlen ist der Rundgang über die Upper Pools (ca.1 Stunde) mit zwischenzeitlichen Abkühlungen. Beim Lower Pool sichten wir noch eine Brown Snake (vermutlich), welche in zwei Metern Entfernung an Roger vorbeikriecht und dann wieder in die Büsche entschwindet. Noch ein paar Tipps um keine unangenehmen Überraschungen mit Giftschlangen zu erleben: Festes Schuhwerk und lange Hosen bei Streifzügen durch die Büsche tragen, immer fest auftreten, Vorsicht beim Sammeln von Feuerholz, Zelt immer schliessen, keine Schuhe und Stiefel draussen stehen lassen, bei der Buschtoilette den Platz vorher kontrollieren. Sollte trotzdem einmal eine Schlange in die Nähe kommen, Ruhe bewahren und die Schlange kriecht alleine von dannen.
 

Low Level Bridge

Edith Falls

 

14.06.01 Nach den Edith Falls besichtigen wir noch Umbrawarra Gorge, bevor wir uns nach Pine Creek begeben. Vor Pine Creek geraten wir in eine Alkoholkontrolle, meine erste überhaupt nach über 16 Jahren Autofahren.
     

Umbrawarra Gorge

15.06.01 Wieder einmal ist ein Badeplausch auf dem Programm, Butterfly Gorge. Dieses Schwimmerlebnis gehört zu den Besten in Australien. Zuerst durchschwimmt man einen grossen Pool, dann geht's durch eine enge Schlucht zu einigen Kaskaden mit herrlich erfrischendem Nass.
 

Pine Creek Water Reserve

Billabong

Butterfly Gorge N.P.

 

Schwimm-Erlebnis 1.Klasse !!!

Leseratten

Leseratten

15.06.01 Die Douglas Hot Springs auf dem Rückweg sind etwas zu heiss zum Baden. Uebernachtet wird auf der Big 4-Zeltanlage beim Douglas Daly River. Im Restaurant geniessen wir einen excellenten Barramundi (wohlschmeckender Speisefisch), bevor wir den Abend bei einigen VB`s ausklingen lassen. Danach sucht Roger vergeblich seinen Schlafsack und seine in Alice Springs gekaufte Stirnlampe, vermutlich haben wir seinen Rucksack beim beladen des Toyota auf dem Dachständer liegen gelassen. Diese Nacht ist bei weitem nicht mehr so warm wie die erste in Katherine und Roger muss öfters mal einen wärmenden nächtlichen Rundgang durch den Camping machen :-)).
   

 

Douglas Hot Springs

16.06.01 Nun wird die gestrige Strecke nochmals abgefahren, doch keine Spur vom Schlafsack. Auch auf dem Campingplatz und dem Polizeiposten in Pine Creek wurde nichts abgegeben, also ist Roger gezwungen im "riesigen" Shoppingcenter von Pine Creek Ersatz zu suchen. Nach erfolgreichem Einkauf (Wolldecke) rasen wir zum Südeingang vom Kakadu N.P. Wir bezahlen die etwas hohe Eintrittsgebühr und steuern auf Gumlon (Waterfall Creek) zu. In diesem Wasserloch badete schon Crocodile Dundee in seinem 1. Film. Oberhalb des Wasserfalls (1/2 Stunde Aufstieg) wird man durch eine atemberaubende Aussicht belohnt und auch hier befinden sich einige erfrischende Pools.
Douglas Daly River

 

Gumlon (Waterfall Creek) Kakadu N.P.

 

 

 

 

 

Gumlon Billabong

 

Bushfire

 

Bungle Bungle - Kununurra Zurück Weiter Kakadu N.P.

horizontal rule